Introitus Sexagesimä

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
Melodie des Introitus
I:Warum verbirgst du \ dein / Ant- \ litz,
II:und vergisst unser Elend und \ unse- / re \ Drang- \ sal?
I:Denn unsere Seele ist gebeugt \ zum / Stau-\ be.
II:Mache dich auf, hilf uns \ und / er- \ lö- \ se uns.
I:Gott, wir haben es mit unseren Ohren gehört, unsere Väter ha- \ bens / uns \ erzählt,
II:was du getan hast zu ihren Zeiten, in \ al- / ten \ Ta- \ gen.