O Lamm Gottes, unschuldig

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. O Lamm Gottes, unschuldig / am Stamm des Kreuzes geschlachtet, / stets gefunden geduldig, / obwohl du warest verachtet: / All Sünd hast du getragen, / sonst müssten wir verzagen. / Erbarm dich unser, o Jesus.

1. O Lamm Gottes, unschuldig / am Stamm des Kreuzes geschlachtet, / stets gefunden geduldig, / obwohl du warest verachtet: / All Sünd hast du getragen, / sonst müssten wir verzagen. / Erbarm dich unser, o Jesus.

2. O Lamm Gottes, unschuldig / am Stamm des Kreuzes geschlachtet, / stets gefunden geduldig, / obwohl du warest verachtet: / All Sünd hast du getragen, / sonst müssten wir verzagen. / Erbarm dich unser, o Jesus.

3. O Lamm Gottes, unschuldig / am Stamm des Kreuzes geschlachtet, / stets gefunden geduldig, / obwohl du warest verachtet: / All Sünd hast du getragen, / sonst müssten wir verzagen. / Gib uns dein’ Frieden, o Jesus.