Gott der Vater wohn uns bei

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Gott der Vater wohn uns bei / und lass uns nicht verderben, / mach uns aller Sünden frei / und helf uns selig sterben. / „Vor dem Teufel uns bewahr, / halt uns bei festem Glauben / und auf dich lass uns bauen, / aus Herzensgrund vertrauen. / Dir uns lassen ganz und gar, / mit allen rechten Christen / entfliehen Teufels Listen, / mit Gottes Kraft uns rüsten.“  / Amen, Amen, das sei wahr, / so singen wir Halleluja.

1. Gott der Vater wohn uns bei / und lass uns nicht verderben, / mach uns aller Sünden frei / und helf uns selig sterben. / „Vor dem Teufel uns bewahr, / halt uns bei festem Glauben / und auf dich lass uns bauen, / aus Herzensgrund vertrauen. / Dir uns lassen ganz und gar, / mit allen rechten Christen / entfliehen Teufels Listen, / mit Gottes Kraft uns rüsten.“ / Amen, Amen, das sei wahr, / so singen wir Halleluja. Eph 6,11-17

2. Jesus Christ, wahr’ Gottessohn / und wahrer Mensch, geboren / für die Menschenkinder schon, / sonst wärn wir all verloren. / Du hast uns durch deinen Tod / das ewig Reich erworben, / du bist für uns gestorben / sonst wär’n wir all verdorben. / Du bist unser Himmelsbrot, / vom Vater uns gegeben / dem Tod zu widerstreben, / damit wir ewig leben. / Von Marie geboren bist, / gelobet seist du, Jesus Christ.

3. Heilger Geist, du dritt Person / der Gottheit, gleicher Ehren / mit dem Vater und dem Sohn, / dein Gnade wir begehren. / Den der Herr verheißen hat / uns Armen und Elenden, / von Gott Vater zu senden, / falsch Lehr von uns zu wenden, / dass wir folgen deinem Rat / und bei der Wahrheit bleiben / all Heuchelei vertreiben, / so kann Gotts Wort nur bleiben. / Halleluja singen wir; / nun hilf uns, Heilger Geist, zu dir!