Herr Gott, dich loben alle wir

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Herr Gott, dich loben alle wir / und wollen gerne danken dir / für dein Geschöpf der Engel schön, / die um dich schweben in deim Thron.

1. Herr Gott, dich loben alle wir / und wollen gerne danken dir / für dein Geschöpf der Engel schön, / die um dich schweben in deim Thron.

2. Sie glänzen hell und leuchten klar / und sehen dich ganz offenbar, / dein Stimm sie hören allezeit / und sind voll göttlicher Weisheit.

3. Sie ruhen auch und schlafen nicht, / ihr Fleiß ist ganz darauf gericht’, / dass sie, Herr Christus, um dich sein / und um dein armes Häufelein.

4. Der alte Drach und böse Feind / vor Neid und Hass im Zorn entbrennt; / wie er die Welt gebracht in Not, / möcht er sie führen in den Tod. Offb 12,9

5. Sein Sinnen ist gerichtet klar, / wie von ihm wird zertrennt dein Schar. / Kirch, Wort, Gesetz, all Ehrbarkeit / zu tilgen ist er stets bereit.

6. Darum hat er nicht Rast noch Ruh, / brüllt wie ein Löwe immerzu; / legt Fallen aus, braucht manche List, / dass er verderb, was christlich ist. 1. Petr 5,8; 2. Kor 2,11

7. Indessen wacht der Engel Schar, / die Christus folget immerdar, / und schützet deine Christenheit, / wehrt ab des Teufels Listigkeit.

8. An Daniel wir sehen das, / als er unter den Löwen saß; / desgleichen auch dem frommen Lot / der Engel half aus aller Not; Dan 6,1-10; 1. Mos 19,1-20

9. wie auch des Feuers starke Glut / verschont und keinen Schaden tut / den Männern in der heißen Flamm, / der Engel ihn’ zu Hilfe kam. Dan 3,1-20

10. Also schützt Gott noch heutzutag / vor Übel und so mancher Plag / uns durch die lieben Engelein, / die uns als Wächter geben sein.

11. Darum wir gerne loben dich / und danken dir, Gott, ewiglich, / wie auch die liebe Engelschar / dich preist heute und immerdar,

12. und bitten dich, du wollst allzeit / die Engel lassen sein bereit, / zu schützen deine kleine Herd, / die hält an deinem Worte wert. Lk 12,32

13. Lob, Ehr sei Gott im höchsten Thron, / desgleichen Christus, seinem Sohn, / und auch dem Tröster in der Not, / dem dreifaltigen einen Gott.