Tut mir auf die schöne Pforte

1. Tut mir auf die schöne Pforte, / führt in Gottes Haus mich ein! / Ach, wie wird an diesem Orte / meine Seele fröhlich sein! / Hier ist Gottes Angesicht, / hier ist lauter Trost und Licht.

2. Ich bin, Herr, zu dir gekommen, / komme du nun auch zu mir. / Wo du Wohnung hast genommen, / da ist lauter Himmel hier. / Zieh in meinem Herzen ein, / lass es deinen Tempel sein.

3. Lass in Furcht mich vor dich treten, / heilige du Leib und Geist, / dass mein Singen und mein Beten / ein gefällig Opfer heißt. / Heilige du Mund und Ohr, / zieh das Herze ganz empor.

4. Mache mich zum guten Lande, / wenn dein Samkorn auf mich fällt. / Gib mir Licht in dem Verstande / und, was mir wird vorgestellt, / präge meinem Herzen ein, / lass es mir zur Frucht gedeihn. Mt 13,23

5. Stärk in mir den schwachen Glauben, / lass dein teures Kleinod mir / niemals aus dem Herzen rauben. / Halte mir dein Wort stets vor, / dass es mir zum Leitstern dient / und zum Trost im Herzen grünt.

6. Rede, Herr, so will ich hören, / und dein Wille werd erfüllt. / Nichts lass meine Andacht stören, / wenn der Brunn des Lebens quillt. / Speise mich mit Himmelsbrot, / tröste mich in aller Not.