Dein Wort, Herr, wirkt zu aller Zeit

Dieses Lied ist urheberrechtlich geschützt.
  • © Text: Concordia-Verlag, Zwickau
© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Dein Wort, Herr, wirkt zu aller Zeit. / Du hast es uns erhalten. / Es bleibt bis in die Ewigkeit. / Hilft Jungen und auch Alten. / Führt uns ins Vaterhaus. / Drum breiten wir es aus, / so unverfälscht und klar, / wie es von Anfang war. / Lass viele es noch hören!

1. Dein Wort, Herr, wirkt zu aller Zeit. / Du hast es uns erhalten. / Es bleibt bis in die Ewigkeit. / Hilft Jungen und auch Alten. / Führt uns ins Vaterhaus. / Drum breiten wir es aus, / so unverfälscht und klar, / wie es von Anfang war. / Lass viele es noch hören!

2. Es ruft zu Christus in sein Reich, / tröst‘ uns mit seinen Gnaden, / die rettet alle Menschen gleich, / nimmt weg der Sünde Schaden, / schenkt uns das Heil bei dir. / O Herr, an deiner Tür / nimmst du mit Freuden an, / wer Buße hat getan. / Lass erben uns dein Leben! Jes 55,3

3. Du gibst dein Erbe uns umsonst / durch Christi Tod und Leiden. / Kein Gut, kein Angst, kein hohe Kunst / soll uns von dir je scheiden. / Vernimm die Bitt, o Herr: / Aus Gnade uns gewähr, / dass unsre Kinder all / folgen des Wortes Schall. / Lass uns dich ewig ehren!

4. In unsrem dunklen Erdenleid / liegt vor uns noch das Beste. / Dein Wort hält uns dafür bereit. / Lass uns dran glauben feste. / Du rufst uns aus dem Grab, / wischst alle Tränen ab. / Die Freude hat kein End, / wenn uns von dir nichts trennt. / Du wirst dein Wort erfüllen.