Ich bin getauft ich steh im Bunde

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Ich bin getauft, ich steh im Bunde / durch meine Tauf mit meinem Gott! / So sprech ich stets mit frohem Munde / in Kreuz, in Trübsal, Angst und Not./  Ich bin getauft, des freu ich mich; / die Freude bleibet ewiglich.

1. Ich bin getauft, ich steh im Bunde / durch meine Tauf mit meinem Gott! / So sprech ich stets mit frohem Munde / in Kreuz, in Trübsal, Angst und Not./ Ich bin getauft, des freu ich mich; / die Freude bleibet ewiglich.

2. Ich bin getauft, ich hab empfangen / das allerschönste Ehrenkleid, / darin ich ewiglich kann prangen / hier und auch dort in Ewigkeit. / Ich bin mit Jesu Blut erkauft, / ich bin in seinen Tod getauft. Jes 61,10; Röm 6,3f

3. Ich bin getauft, mir ist gegeben / zu gleicher Zeit der Heilge Geist. / Der heiliget mein Leib und Leben, / dafür sei ewig Gott gepreist. / O welche Zier und große Pracht, / die mich gerecht und selig macht.

4. Ich bin getauft, ich bin geschrieben / auch in das Buch des Lebens ein. / Nun wird mein Vater mich ja lieben / und seinem Kinde gnädig sein. / Es ist mein Name Gott bekannt / und eingeprägt in seine Hand. Jes 49,16; Offb 20,12

5. Ich bin getauft, was kann mir schaden? / Ich bin und bleibe Gottes Kind! / Ich weiß, ich bin bei Gott in Gnaden, / bei dem ich allzeit Hilfe find. / Und wenn ich weine bitterlich, / so spricht mein Vater: „Hier bin ich.“ Röm 8,38f

6. Ich bin getauft, ob ich gleich sterbe, / ich fürchte nicht das kalte Grab. / Ich kenn mein Vaterland und Erbe, / das ich bei Gott im Himmel hab. / Nach dieser Zeit ist mir bereit / des Himmels Freud und Seligkeit.