Lasset mich voll Freude sprechen: Ich bin ein getaufter Christ

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Lasset mich voll Freuden sprechen: / Ich bin ein getaufter Christ, / der trotz menschlicher Gebrechen / dennoch ein Kind Gottes ist. / Was sind alle Schätze nütze, / da ich einen Schatz besitze, / der mir alles Heil gebracht / und mich ewig selig macht.

1. Lasset mich voll Freuden sprechen: / Ich bin ein getaufter Christ, / der trotz menschlicher Gebrechen / dennoch ein Kind Gottes ist. / Was sind alle Schätze nütze, / da ich einen Schatz besitze, / der mir alles Heil gebracht / und mich ewig selig macht.

2. Keine Sünde macht mir bange, / ich bin ein getaufter Christ, / denn ich weiß gewiss: So lange / dieser Trost im Herzen ist, / kann ich mich von Angst der Sünden, / Jesus, durch dein Blut entbinden, / weil das teure Wasserbad / mich damit besprenget hat.

3. Satan, lass dir dieses sagen: / Ich bin ein getaufter Christ, / und damit kann ich dich schlagen, / ob du noch so grausam bist. / Da ich bin zur Taufe kommen, / ist dir alle Macht genommen, / und von deiner Tyrannei / machet Gottes Bund mich frei.

4. Freudig sag ich, wenn ich sterbe: / Ich bin ein getaufter Christ, / denn das bringt mich zu dem Erbe, / das im Himmel droben ist. / Lieg ich gleich im Todesstaube, / so versichert mir der Glaube, / dass mir auch der Taufe Kraft / Leib und Leben wieder schafft.

5. Nun so soll ein solcher Segen / mir ein Trost des Lebens sein. / Muss ich mich zu Grabe legen, / schlaf ich auch auf solchen ein. / Ob mir Herz und Augen brechen, / soll die Seele dennoch sprechen: / Ich bin ein getaufter Christ, / der nun ewig selig ist.