O heiliger und treuer Gott

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. O heiliger und treuer Gott, / ich hab gebrochen dein Gebot / und sehr gesündigt gegen dich; / das ist mir leid und reuet mich.

1. O heiliger und treuer Gott, / ich hab gebrochen dein Gebot / und sehr gesündigt gegen dich; / das ist mir leid und reuet mich.

2. Du aber, du mein gnädger Gott, / hast nicht Gefalln an meinem Tod, / und ist dein herzliches Begehrn, / dass ich soll Buß tun, mich bekehrn. Hes 33,11

3. Auf dies Wort, lieber Vater treu, / ich armer Sünder zu dir schrei / und bitt dich durch den bittern Tod / und die heilig fünf Wunden rot

4. deins lieben Sohnes Jesus Christ, / der für mich Mensch geworden ist: / Lass Gnade und Barmherzigkeit / mehr gelten als Gerechtigkeit.

5. Verschon, o Herr, lass deine Huld / zudecken alle meine Schuld, / so werde ich verlornes Kind / ledig und los all meiner Sünd.

6. Ich will, o Herr, nach deinem Wort / mich bessern, leben fromm hinfort, / damit ich mög nach dieser Zeit / gelangen zu der Seligkeit.