O König Jesus Christus

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. O König Jesus Christus, / ein Fürst, Hauptmann und Held, / zu ewiglicher Friste vom / Vater auserwählt, / ein Sohn Davids geboren: / Dein Reich ewig besteht, / das dir Gott hat geschworen, / durch seinen Geist geredt.

1. O König Jesus Christus, / ein Fürst, Hauptmann und Held, / zu ewiglicher Friste vom / Vater auserwählt, / ein Sohn Davids geboren: / Dein Reich ewig besteht, / das dir Gott hat geschworen, / durch seinen Geist geredt.

2. Dich, Herr, wir wollen bitten, / du edler Herzog wert, / nach rechter Kinder Sitten: / Send uns dein geistlich Schwert, / das schneidt zu beiden Seiten, / ich mein dein göttlich Wort, / damit wir mögen streiten / wider der Höllen Pfort. Hebr 4,12

3. Die Rüstung du uns sende, / die du getragen hast, / umgürt uns unsre Lenden / mit deiner Wahrheit Glanz, / den Panzer wollst uns geben / deiner Gerechtigkeit, / den Schild des Glaubens eben, / damit uns zubereit‘,

4. zu kämpfen und zu fechten / dir nach ganz ritterlich / und allen deinen Knechten, / die von Anfang auf dich / gehoffet und vertrauet / in aller Angst und Not, / auf dein Gnad fest gebauet / bis zum zeitlichen Tod.

5. O Gott, wollst uns erhalten / in diesem großen Streit, / die Lieb lass nicht erkalten / durch Ungerechtigkeit, / darin die arge Welte / überhand genommen hat. / Hilf uns behalten das Felde / durch deine große Gnad.