Wach auf, du Geist der ersten Zeugen

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Wach auf, du Geist der ersten Zeugen, / die auf der Mauer als treue Wächter stehn, / die Tag und Nächte nimmer schweigen / und die getrost dem Feind entgegengehn, / ja deren Schall die ganze Welt durchdringt / und aller Völker Scharen zu dir bringt.

1. Wach auf, du Geist der ersten Zeugen, / die auf der Mauer als treue Wächter stehn, / die Tag und Nächte nimmer schweigen / und die getrost dem Feind entgegengehn, / ja deren Schall die ganze Welt durchdringt / und aller Völker Scharen zu dir bringt. Jes 62,6f

2. O dass dein Feuer bald entbrennte, / o möcht es doch in alle Lande gehn! / Ach, Herr, gib doch in deine Ernte / viel Knechte, die in treuer Arbeit stehn. / O Herr der Ernte, siehe doch darein: / Die Ernt ist groß, die Zahl der Knechte klein. Mt 9,37f

3. So gib dein Wort durch große Scharen, / die in der Kraft Evangelisten sein; / lass eilends Hilf uns widerfahren / und brich in Satans Reich mit Macht hinein. / O breite, Herr, auf weitem Erdenkreis / dein Reich bald aus zu deines Namens Preis!

4. Ach, dass die Hilf aus Zion käme! / O dass dein Geist, so wie dein Wort verspricht, / dein Volk aus dem Gefängnis nähme! / O würd es doch nur bald vor Abend licht! / Ach, reiß, o Herr, den Himmel bald entzwei / und komm herab zur Hilf und mach uns frei! Ps 14,7

5. Ach, lass dein Wort recht schnelle laufen, / es sei kein Ort ohn dessen Glanz und Schein. / Ach, führe bald dadurch mit Haufen / der Heiden Füll zu allen Toren ein! / Ja, wecke doch auch Israel bald auf / und also segne deines Wortes Lauf! Röm 11,25-32

6. Dein Sohn hat ja mit klaren Worten / uns diese Bitten in den Mund gelegt. / O siehe, wie an allen Orten / sich deiner Kinder Herz und Sinn bewegt, / dich herzinbrünstig hierum anzuflehn; / drum hör, o Herr, und sprich: „Es soll geschehn.“