Du Kind zu dieser heilgen Zeit

1:  Du Kind, zu dieser heilgen Zeit / gedenken wir auch an dein Leid, / das wir zu dieser späten Nacht / durch unsre Schuld auf dich gebracht. / Kyrieleison.

2:  Die Welt ist heut voll Freudenhall. / Du aber liegst im armen Stall. / Dein Urteilsspruch ist längst gefällt, / das Kreuz ist dir schon aufgestellt. / Kyrieleison!

3:  Die Welt liegt heut im Freudenlicht. / Dein aber harret das Gericht. / Dein Elend wendet keiner ab. / Vor deiner Krippe gähnt das Grab. / Kyrieleison!

4:  Die Welt ist heut an Liedern reich. / Dich aber bettet keiner weich / und singt dich ein zu sanftem Schlaf. / Wir häuften auf dich unsre Straf! / Kyrieleison!

5:  Wenn wir mit dir einst auferstehn / und dich von Angesichte sehn, / dann erst ist ohne Bitterkeit / das Herz uns zum Gesange weit! / Hosianna!