O Gott Vater in Ewigkeit

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. O Gott Vater in Ewigkeit, / voll Gnade und Barmherzigkeit: / Sei gnädig mir durch deinen Sohn, / den du für mich hast sterben schon.

1. O Gott Vater in Ewigkeit, / voll Gnade und Barmherzigkeit: / Sei gnädig mir durch deinen Sohn, / den du für mich hast sterben schon.

2. Sieh an sein Leid und Marter groß, / mach mich dadurch von Sünden los. / Sein Wunden, Schmerzen, Angst und Pein / lass dir meine Versöhnung sein.

3. Ach, Herr, mein Sünd vergib aus Gnad, / dass mir dieselb zum Tod nicht schad. / Erzeig mir dein Barmherzigkeit, / leg allen Zorn und Straf beiseit.

4. Sieh an die Wunden deines Sohns / und mach mich würdig seines Lohns. / Sieh doch nicht an die Sünde mein, / vielmehr die schweren Wunden sein.

5. Dein göttlich Zorn und Majestät / dadurch er ganz versöhnet hat. / Was ich nicht bin, findst du an ihm, / sein Tod ist und bleibt mein Gewinn.

6. Sein heiliges und teures Blut / ist mein Erbteil und höchstes Gut. / Verleih, dass ich von Herzen stets / all mein Vertrauen darauf setz

7. und in dem bittern Leiden sein / habe die höchste Freude mein. / So will ich, Herr, nun danken dir / für deine Gnade für und für.