Herr wie du willst so schicks mit mir

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Herr, wie du willst, so schicks mit mir / im Leben und im Sterben. / Mein Herz sehnt sich allein nach dir, / lass mich, Herr, nicht verderben. / Erhalt mich nur in deiner Huld, / Tu was du willst. Gib mir Geduld, / denn dein Will ist der beste.

1. Herr, wie du willst, so schicks mit mir / im Leben und im Sterben. / Mein Herz sehnt sich allein nach dir, / lass mich, Herr, nicht verderben. / Erhalt mich nur in deiner Huld, / Tu was du willst. Gib mir Geduld, / denn dein Will ist der beste.

2. Zucht, Ehr und Treu verleih mir, Herr, / und Lieb zu deinem Worte. / Behüt mich, Herr, vor falscher Lehr / und gib an jedem Orte, / was dienet mir zur Seligkeit. / Wend ab all Ungerechtigkeit / in meinem ganzen Leben.

3. Soll ich einmal nach deinem Rat / von dieser Welt abscheiden, / verleih mir, Herr, nur deine Gnad, / dass es gescheh mit Freude. / Mein‘ Leib und Seel befehl ich dir. / O Herr, ein selig End gib mir / durch Jesus Christus. Amen.