Wer Gott vertraut hat wohl gebaut

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Wer Gott vertraut, hat wohl gebaut / im Himmel und auf Erden. / Wer sich verlässt auf Jesus Christ, / dem muss der Himmel werden. / Darum auf dich all Hoffnung ich / gar fest und steif tu setzen. / Herr Jesus Christ, mein Trost du bist / in Todesnot und Schmerzen.

1. Wer Gott vertraut, hat wohl gebaut / im Himmel und auf Erden. / Wer sich verlässt auf Jesus Christ, / dem muss der Himmel werden. / Darum auf dich all Hoffnung ich / gar fest und steif tu setzen. / Herr Jesus Christ, mein Trost du bist / in Todesnot und Schmerzen. Mt 7,24-27

2. Und wenns gleich wär dem Teufel sehr / und aller Welt zuwider, / dennoch so bist du es, Herr Christ, / der sie all schlägt darnieder. / Und wenn ich dich nur hab um mich / mit deinem Geist und Gnade, / so kann fürwahr mir ganz und gar / nicht Tod noch Teufel schaden.

3. Du tröstest mich ganz väterlich, / denn du kannst mir wohl geben, / was mir ist not, du treuer Gott, / für dies und jenes Leben. / Gib wahre Reu, mein Herz erneu, / errette Leib und Seele. / Ach, höre, Herr, was ich begehr! / Lass mich dein Antwort sehen.