Steht auf ihr lieben Kinderlein!

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Steht auf, ihr lieben Kinderlein! / Der Morgenstern mit hellem Schein / lässt sich frei sehen wie ein Held / und leuchtet in die ganze Welt.

1. Steht auf, ihr lieben Kinderlein! / Der Morgenstern mit hellem Schein / lässt sich frei sehen wie ein Held / und leuchtet in die ganze Welt. 2. Petr 1,19

2. Sei uns willkommen, schöner Stern, / du bringst uns Christus, unsern Herrn, / der unser lieber Heiland ist, / darum du hoch zu loben bist.

3. Ihr Kinder sollt durch diesen Stern / erkennen Christus, unsern Herrn, / Marias Sohn, den treuen Hort, / der uns leuchtet mit seinem Wort.

4. Gotts Wort, du bist der Morgenstern, / wir können dich ja nicht entbehrn, / du musst uns leuchten immerdar, / sonst sitzen wir im Finstern gar.

5. Leucht uns mit deinem Glänzen klar, / mach Jesus Christus offenbar, / treib aus der Finsternis Gewalt, / dass nicht die Lieb in uns erkalt. Mt 24,12

6. Sei uns willkommen, lieber Tag, / vor dir die Nacht nicht bleiben mag. / Leucht uns in unsre Herzen fein / mit deinem hellen Himmelsschein.

7. O Jesus Christ, wir warten dein, / dein heilig Wort leucht uns so fein. / Am End der Welt bleib nicht lang aus / und führ uns in des Vaters Haus.

8. Du bist die liebe Sonne klar, / wer an dich glaubt, der ist fürwahr / ein Kind der ewgen Seligkeit, / die deinen Christen ist bereit’. Offb 22,5; Joh 14,3

9. Wir danken dir, wir loben dich / hier zeitlich und dort ewiglich / für deine groß Barmherzigkeit / von nun an bis in Ewigkeit.