Herr, bleib bei mir, der Abend dringt herein

Dieses Lied ist urheberrechtlich geschützt.
  • © Text: Concordia-Verlag, Zwickau
© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Herr, bleib bei mir, der Abend dringt herein, / es kommt die Nacht, die Finsternis bricht ein. / Zur Ruhe geht jetzt alles, Mensch und Tier. / Hab Dank, Herr, für den Tag und bleib bei mir.

1. Herr, bleib bei mir, der Abend dringt herein, / es kommt die Nacht, die Finsternis bricht ein. / Zur Ruhe geht jetzt alles, Mensch und Tier. / Hab Dank, Herr, für den Tag und bleib bei mir.

2. Dein Schutz, mein Vater, half mir in Gefahr. / Ich bitte dich: Mich diese Nacht bewahr. / Schick mir dein‘ Engel, dass ich ruhe hier, / befreit von aller Not. / Herr, bleib bei mir.

3. Herr Jesus, decke meine Sünden zu, / so kann ich schlafen jetzt in tiefer Ruh. / Dein bittres Leiden ist ja meine Zier / und mein Gerechtigkeit. / Herr, bleib bei mir.

4. Lass mich aufwachen fröhlich und gesund / und dir Lob singen gern mit Herz und Mund. / Dein Heilger Geist mich rechte Wege führ / hin zu der Ewigkeit. / Herr, bleib bei mir.