Kommt und lasst uns Christus ehren

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Kommt und lasst uns Christus ehren, / Herz und Sinnen zu ihm kehren. / Singet fröhlich, lasst euch hören, / wertes Volk der Christenheit.

1. Kommt und lasst uns Christus ehren, / Herz und Sinnen zu ihm kehren. / Singet fröhlich, lasst euch hören, / wertes Volk der Christenheit.

2. Sünd und Hölle mag sich grämen, / Tod und Teufel mag sich schämen. / Wir, die unser Heil annehmen, / werfen allen Kummer hin.

3. Sehet, was hat Gott gegeben: / seinen Sohn zum ewgen Leben. / Dieser kann und will uns heben / aus dem Leid ins Himmels Freud.

4. Seine Seel ist uns gewogen, / Lieb und Gunst hat ihn gezogen, / uns, die Satan hat betrogen, / zu besuchen aus der Höh.

5. Jakobs Stern ist aufgegangen, / stillt das sehnliche Verlangen, / bricht den Kopf der alten Schlangen / und zerstört der Hölle Reich. 4. Mos 24,17; 1. Mos 3,15

6. Unser Kerker, da wir saßen / und mit Sorgen ohne Maßen / uns das Herze selbst zerfraßen, / ist entzwei, und wir sind frei.

7. O du hochgelobte Stunde, / da wir das von Herzensgrunde / glauben und mit unserm Munde / danken dir, o Jesulein.

8. Schönstes Kindlein in dem Stalle, / sei uns freundlich, bring uns alle / dahin, wo mit süßem Schalle / dich der Engel Heer erhöht.