Wer weiß wie nahe mir mein Ende!

1. Wer weiß, wie nahe mir mein Ende! / Hin geht die Zeit, her kommt der Tod. / Ach, wie geschwinde und behände / kann kommen meine Todesnot. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

2. Es kann vor Nacht leicht anders werden, / als es am frühen Morgen war. / Solang ich leb auf dieser Erden, / leb ich in steter Todsgefahr. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

3. Herr, lehr mich stets mein End bedenken / und, wenn ich einmal sterben muss, / mein Seel in Jesu Wunden senken / und nicht versäumen meine Buß. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

4. Lass mich beizeit mein Haus bestellen, / dass ich bereit bin jetzt und hier / und sage frisch in allen Fällen: / Herr, wie du willst, so schick es mir! / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

5. Mach mir stets zuckersüß den Himmel / und gallenbitter diese Welt. / Gib, dass mir in dem Weltgetümmel / die Ewigkeit sei vorgestellt. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

6. Ach, Vater, deck all meine Sünde / mit dem Verdienste Christi zu, / daran im Glauben ich mich binde, / das gibt mir die erwünschte Ruh. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

7. Ich weiß, in Jesu Blut und Wunden / hab ich mich recht und wohl gebett‘. / Da find ich Trost in Todesstunden / und alles, was ich gerne hätt. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

8. Ich habe Jesus angezogen / schon längst in meiner heilgen Tauf. / Du bist mir daher auch gewogen, / hast mich als Kind genommen auf. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut.

9. Ich habe Jesu Leib gegessen, / ich hab sein Blut getrunken hier. / Nun kann er meiner nicht vergessen, / ich bleib in ihm und er in mir. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut. Joh 15,5

10. So komm mein End heut oder morgen, / ich weiß, dass mirs mit Jesus glückt. / Gott wird auch weiter für mich sorgen, / denn Jesu Blut mich herrlich schmückt. / Mein Gott, mein Gott, / ich bitt durch Christi Blut: / Machs nur mit meinem Ende gut. Offb 7,14

11. Ich leb indes in dir vergnüget / und sterb ohn alle Kümmernis. / Ich nehm es, wie mein Gott es füget. / Ich glaub und bin da ganz gewiss: / Mein Gott, mein Gott, / aus Gnad durch Christi Blut / machst dus mit meinem Ende gut.