Wir Christenleut haben große Freud

1. Wir Christenleut / habn große Freud, / weil uns zu Trost ist Christus Mensch geboren, / hat uns erlöst. / Wer sich des tröst' / und glaubet fest, ist nimmermehr verloren.

2. Ein Wunderfreud: / Gott selbst wird heut / als wahrer Mensch von Maria geboren. / Ein Jungfrau zart / sein Mutter ward, / von Gott dem Herren selbst dazu erkoren.

3. Die Sünd macht Leid; / Christus bringt Freud, / weil er zu uns in diese Welt gekommen. / Mit uns ist Gott / in dieser Not: / Wer ists, der jetzt uns Christen kann verdammen?

4. Drum sag ich Dank / mit meim Gesang / Christus, dem Herrn, der für uns Mensch geworden, / dass wir durch ihn / nun all los sind / die Sündenlast und unerträglich Bürde.

5. „Halleluja, / gelobt sei Gott!“ / singen wir all aus unsers Herzens Grunde. / Denn Gott hat heut / gemacht solch Freud, / die wir vergessen solln zu keiner Stunde.