Wir singen dir, Immanuel

Dieses Lied ist urheberrechtlich geschützt.
  • © Melodie: Evangelisch-Lutherische Freikirche
© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Wir singen dir, Immanuel, / du Lebensfürst und Gnadenquell, / du Himmelsblum und Morgenstern, / du Jungfraunsohn, Herr aller Herrn. / Halleluja.

1. Wir singen dir, Immanuel, / du Lebensfürst und Gnadenquell, / du Himmelsblum und Morgenstern, / du Jungfraunsohn, Herr aller Herrn. / Halleluja.

2. Wir singen dir in deinem Heer / aus aller Kraft Lob, Preis und Ehr, / dass du, o lang gewünschter Gast, / dich nunmehr eingestellet hast. / Halleluja.

3. Von Anfang, da die Welt gemacht, / hat so manch Herz nach dir gewacht, / dich hat erhofft so lange Jahr / der Väter und Propheten Schar. / Halleluja. Lk 10,21

4. „Ach, dass der Herr aus Zion käm / und unsre Fesseln von uns nähm! / Ach, dass die Hilfe bräch herein, / so würde Jakob fröhlich sein!“ / Halleluja. Ps 14,7

5. Nun bist du hier, da liegest du, / hältst in der Krippe deine Ruh. / Bist klein und machst doch alles groß, / kleidest die Welt und kommst selbst bloß. / Halleluja.

6. Du kehrst in fremde Wohnung ein, / und sind doch alle Himmel dein. / Trinkst Milch aus deiner Mutter Brust / und bist doch selbst der Engel Lust. / Halleluja.

7. Du hast dem Meer sein Ziel gesteckt / und wirst mit Windeln zugedeckt. / Bist Gott und liegst auf Heu und Stroh, / wirst Mensch und bist doch A und O. / Halleluja. Offb 21,6

8. Du bist der Ursprung aller Freud / und duldest so viel Herzeleid. / Bist aller Völker Trost und Licht, / suchst selber Trost und findst ihn nicht. / Halleluja. Jes 49,6

9. Ich aber, dein geringster Knecht, / ich sag es frei und mein es recht: / Ich liebe dich, doch nicht so viel, / wie ich dich gerne lieben will. / Halleluja.

10. Der Will‘ ist da, die Kraft ist klein; / doch wird dir nicht zuwider sein / mein armes Herz, und was es kann, / wirst du in Gnaden nehmen an. / Halleluja.

11. Und bin ich gleich der Sünden voll, / hab nicht gelebt, so wie ich soll, / ei kommst du doch deswegen her, / dass sich der Sünder zu dir kehr! / Halleluja.

12. So fass ich dich nun ohne Scheu, / du machst von allem Jammer frei. / Du trägst den Zorn, erwürgst den Tod, / verkehrst in Freud all Angst und Not. / Halleluja.

13. Du bist mein Haupt, ich wiederum / bin nun dein Glied und Eigentum / und will, soviel dein Geist mir gibt, / stets dienen dir, wie dirs beliebt. / Halleluja.

14. Ich will dein Halleluja hier / mit Freuden singen für und für, / und dort in deinem Ehrensaal / solls schallen ohne Zeit und Zahl: / Halleluja!