Hosianna! Davids Sohn

© Bildrechte Concordia-Verlag Zwickau Text zeigen
1. Hosianna! Davids Sohn / kommt in Zion eingezogen. / Auf, bereitet ihm den Thron, / setzt ihm tausend Ehrenbogen! / Streuet Palmen, machet Bahn, / dass er Einzug halten kann.

1. Hosianna! Davids Sohn / kommt in Zion eingezogen. / Auf, bereitet ihm den Thron, / setzt ihm tausend Ehrenbogen! / Streuet Palmen, machet Bahn, / dass er Einzug halten kann.

2. Hosianna! Sei gegrüßt; / komm, wir gehen dir entgegen. / Unser Herz ist schon gerüst‘, / will sich dir zu Füßen legen. / Zieh zu unsern Toren ein; / du sollst uns willkommen sein.

3. Hosianna! Friedefürst, / Ehrenkönig, Held im Streite, / alles, was du schaffen wirst, / das ist unsre Siegesbeute. / Deine Rechte bleibt erhöht, / und dein Reich allein besteht. Ps 118,16

4. Hosianna! Lieber Gast, / wir sind deine Reichsgenossen,/ die du dir erwählet hast. / Ach, so lass uns unverdrossen / deinem Zepter dienstbar sein, / herrsche du in uns allein. Phil 3,20; Offb 1,9

5. Hosianna! Lass uns hier / an den Ölberg dich begleiten, / bis wir einstens für und für / dir ein Psalmenlied bereiten. / Dort ist unser Betfage: / Hosianna in der Höh! Mt 21,1

6. Hosianna! Komme bald, / die Verheißung zu erfüllen. / Sollte gleich die Knechtsgestalt / deine Majestät verhüllen, / so erkennet Zion schon / seinen Herrn und Davids Sohn.

7. Hosianna nah und fern! / Eile, bei uns einzugehen. / Du Gesegneter des Herrn, / warum willst du draußen stehen? / Hosianna! Bist du da? / Ja, du kommst. Halleluja! 1. Mos 24,31